UNSER WEINBERG IN ITALIEN

EINE KOLLEKTION VOLLER PERSÖNLICHKEITEN

„Jeder Wein ist einzigartig und hat einen besonderen Charakter.“ Die Einzigartigkeit und Charakteristik unserer Weine hat viele Ursachen. So gestalten wir Anbau, Lese und Vinifikation anders als andere italienische Landgüter. Die Verwendung der seltenen autochthonen Rebsorte Aleactico oder des Tannats, der nicht typisch für Italien ist, verleihen unseren Weinen eine besondere Ausdrucksstärke

REBSORTEN

DIE VIELFALT IM WEINBERG MACHT FREUDE

Auf dem Landgut bauen wir inzwischen acht unterschiedliche Rebsorten an. Dazu gehören die Sorten Chardonnay, Sauvignon Blanc, Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Und die typischen „Italiener“: der bekannte Sangiovese sowie der (fast in Vergessenheit geratene) Aleatico. Für das Latium untypisch, ist der Tannat, der auf unseren Weinbergen wächst. Das mediterrane Klima kommt diesen zumeist spät reifenden Sorten sehr zugute. Die drei letztgenannten stellen wir hier kurz vor:

Der Sangiovese ist eine natürliche Kreuzung einer kalabrischen und toskanischen Sorte, die sich in ganz Italien finden lässt. Sangiovese ist eine spät reifende Sorte und bleibt lange am Stock, daher kann sie nicht in höheren Lagen angebaut werden. Typische Aromen sind: Sauerkirsche, Nelke und Dörrpflaumen. Die Weine haben ein präsente Säure und einen guten Tanningehalt. Sie reifen lange und gut in der Flasche.

Der Aleatico ist eine alte italienische Sorte, über deren Ursprung in Griechenland wie der Toskana spekuliert wird. Die kleinbeerige Rebsorte gehört jedenfalls zu den typischen alten Sorten im Latium und ist wunderbar würzig. Sie wird oft zur Herstellung von edelsüßen Weinen verwendet. Charakteristisch ist der ausgeprägte Duft nach Muskat.

Der Tannat kommt ursprünglich aus Ungarn und wird heute hauptsächlich im Südwesten Frankreichs angebaut. Aus dieser Rebsorte entstehen sehr tieffarbene Weine, die eine ausgeprägte Tanninstruktur haben und eine gut eingebundene, präsente Säure aufweisen, dank derer sie gut altern können. Der Geschmack ist fruchtig-würzig mit dem Aroma von Pflaumen und dunklen Waldbeeren.

Vinifikation

EINE KOMBINATION AUS MODERNER TECHNIK UND TRADITIONELLER HANDWERKSKUNST

VINIFIKATION

PRODUKTIVE LIAISON VON TRADITION UND MODERNE

Bei der Pflege unserer Weinberge, der Vinifikation und dem Ausbau der Weine kombinieren wir modernste Technik und neuestes Hightech-Wissen mit traditioneller Handwerkskunst. So stellen wir sicher, dass die Weine mit gleichbleibend hoher Qualität erzeugt werden.

In den Weinbergen, die zum Großteil zusammenhängend angelegt sind, hat die Arbeit von Hand eine hohe Bedeutung. Unsere Agronomen und Önologen stellen sicher, dass das Potenzial unserer Böden voll ausgeschöpft wird.

Im Jahr 2016 haben wir mit 20 Hektar Rebfläche insgesamt 70.000 Liter Wein produziert. Auf den ersten Blick erscheint das vielleicht wenig. Aber: Wir halten den Ertrag bewusst gering, damit die Trauben gleichmäßig ausreifen, die Aromenentwicklung bestmöglich verläuft und ein intensiver Geschmack entsteht.

Im August starten wir mit der Ernte des Aleatico für den Spumante Lorenzo. Bei der Ernte – die bis in den Oktober andauert – wird von Hand gelesen. Die Trauben werden in kleine Kassetten gelegt und bei der Traubenannahme sorgfältig selektiert.

Die anschließende Verarbeitung in der Kellerei erfolgt ebenfalls sehr schonend nach dem vertikalen Prinzip: Das Lesegut wird oben angeliefert und in dem darunter liegenden Stockwerk fermentiert. Im Keller unter der Fermentationsetage liegen die Rotweine, wo sie in Barriquefässern aus französischer Eiche reifen. Durch die Nutzung des vertikalen Prinzips können wir auf grobe Pumpvorgänge verzichten.

BIO-WEINE

BIOLOGISCHER ANBAU VERLEIHT UNSEREN WEINEN EINZIGARTIGE QUALITÄT

BIO-WEINE

ERFOLGREICH MIT BIO-WEIN

Die Bewirtschaftung unserer Weinberge erfolgt ausschließlich biologisch, unsere Weinproduktion muss strengen ökologischen Kriterien entsprechen können. Wir verwenden keine Pestizide, Fungizide oder Herbizide. Wir sind schon seit vielen Jahren davon überzeugt, dass es der beste Weg ist, um nachhaltig zu arbeiten und qualitativ hochwertige Weine zu produzieren.

Seit 2006 ist unsere Wein– und Olivenproduktion bio-zertifiziert. Alle unsere Weine sind vegan und seit 2016 zertifiziert. Und das mit Erfolg: Villa Caviciana konnte beim Internationalen Bioweinpreis 2018 acht Medaillen (siebenmal „Gold“, einmal „Silber“) erzielen und bei italienischen oder internationalen Öl-Degustationen immer wieder überzeugen. Der Feinschmecker verlieh uns sogar den Titel „eines der besten Olivenöle der Welt“.

Weinprobe

Weintasting & Tours

Erleben Sie unsere Produkte auf einem exklusiven Event. 

Qualität ist unsere Passion